Förderfähige Anlageformen

zurück senden drucken

Förderfähig sind

  1. betriebliche Alterversorgungen in Form von Direktversicherungen, Pensionskassen und Pensionsfonds (soweit sie die Voraussetzungen für geförderte Anlagen erfüllen und die Beiträge aus individuell versteuerten und verbeitragten Arbeitsentgelten erbracht werden), sowie
  2. private kapitalgedeckte Altervorsorge in Form von Rentenversicherungen, Fonds- und Banksparplänen. Letztere müssen mit Auszahlungsplänen und einer Restverrentungspflicht für die oberste Altersphase verbunden sein. Auch Altverträge können unter bestimmten Voraussetzungen in die Förderung einbezogen werden.
  3. auch Verträge, wenn zur Herstellung oder zum Erwerb von selbst genutztem Wohnungseigentum bis zu 50.000 € aus dem Altersvorsorgevertrag entnommen werden. Voraussetzung ist allerdings, dass die entnommene Summe in monatlichen Raten bis zur Vollendung des 65. Lebensjahres wieder in den Vertrag zurückgezahlt wird.

Die Träger der gesetzlichen Rentenversicherung erhalten die Möglichkeit, Auskünfte zum Aufbau einer geförderten zusätzlichen Altersvorsorge zu erteilen.

zurück  senden  drucken