Bauleistungs-Versicherung (ABU)

zurück senden drucken

Versicherte Sachen

Versichert sind gemäß Versicherungsschein alle

  • Bauleistungen,
  • Baustoffe,
  • Bauteile,
  • Hilfsbauten und
  • Bauhilfsstoffe.

Nicht versicherte Sachen

Nicht versichert sind:

  • Baugeräte,
  • Kleingeräte,
  • Handwerkzeuge,
  • Baustelleneinrichtung sowie Akten, Zeichnungen und Pläne,
  • Sonstige Sachen, die nach den AMBG 92 versicherbar sind,
  • Fahrzeuge aller Art.

Versicherte Gefahren

Versicherte Gefahren sind unvorhergesehe Beschädigungen oder Zerstörungen der versicherten Sachen z. B. durch

  • ungewöhnliche Witterungseinflüsse,
  • Einflüsse durch Dritte, kriminelle Akte,
  • Böswilligkeit, Sabotage,
  • Ungeschicklichkeit, Fahrlässigkeit.

Sofern besonders beantragt

  • Schäden durch Brand, Blitzschlag oder Explosion,
  • innere Unruhen, Streik, Aussperrung,
  • für die der Auftraggeber nach VOB die Gefahr trägt.

Nicht versicherte Gefahren

Entschädigung wird nicht geleistet für

  • Mängel bei der Herstellung von Bauleistungen,
  • Diebstahl oder Abhandenkommen,
  • normale Witterungseinflüsse,
  • Krieg, Bürgerkrieg, hoheitliche Eingriffe.

Umfang der Entschädigung

Der Versicherer leistet Entschädigung in Höhe der Kosten, die aufgewendet werden müssen, um die Schadenstätte aufzuräumen und einen Zustand wiederherzustellen, der dem Zustand unmittelbar vor Eintritt des Schaden technisch gleichwertig ist.

Bei einem Totalschaden an Hilfsbauten und Bauhilfsstoffen leistet der Versicherer für das Material nur Zeitwertentschädigung.

Die Entschädigungsleistung wird um den vereinbarten Selbstbehalt gekürzt.

Selbstbehalt

Die Entschädigung wird um den vereinbarten Selbstbehalt gekürzt.

Versicherungssumme

Versicherungssumme ist die vertragliche Bausumme einschließlich eigener Lieferungen des Unternehmers zzgl. Neuwert der vom Auftraggeber gelieferten Baustoffe und Bauteile zzgl. Neuwert der Hilfsbauten und Bauhilfsstoffe.

Versicherungsbedingungen

Allgemeine Bedingungen für die Bauwesenversicherung von Unternehmerleistungen (ABU) und ggf. Klauseln zu den ABU.

Klausel 50 ist grundsätzlich zu vereinbaren. Die Mitversicherung des Auftraggeberinteresses über Klausel 64 bzw. Klausel 65 möglich.

Wichtig: Gültigkeit haben ausschließlich die jeweiligen vertraglichen Vereinbarungen.

Klauselverzeichnis

zurück  senden  drucken