Geförderter Personenkreis

zurück senden drucken

Der Kreis der Begünstigten umfasst alle Personen, die Pflichtmitglied in der gesetzlichen Rentenversicherung sind. Zu dieser Gruppe gehören

  • Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
  • Bezieherinnen und Bezieher von Lohnersatzleistungen einschließlich der
    • Berechtigten zur Arbeitslosenhilfe, deren Leistung aufgrund der Anrechnung von Einkommen und Vermögen ruht
  • nichterwerbstätige Eltern in der Phase der Kindererziehung (sog. Kindererziehungszeiten)
  • geringfügig Beschäftigte, die auf die Sozialversicherungsfreiheit verzichtet haben
  • pflichtversicherte Selbstständige (z. B. Handwerker) in der gesetzlichen Rentenversicherung
  • Wehr- und Zivildienstleistende
  • Pflichtversicherte in der Altenversicherung der Landwirte sowie deren Ehegatten.

Durch die mittlerweile wirkungsgleiche Übertragung der Reformmaßnahmen der gesetzlichen Rentenversicherung auf die Beamtenversorgung und auf die Versorgungssysteme des öffentlichen Dienstes gehören auch:

  • Beamtinnen und Beamte
  • Richterinnen und Richter
  • Soldatinnen und Soldaten sowie
  • Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer des öffentlichen Dienstes zum begünstigten Personenkreis, der bei der Eigenvorsorge gefördert wird.

Wichtig: Auch wenn nur ein Ehepartner zum förderfähigen Personenkreis gehört, kann der selbst nicht förderfähige Ehepartner trotzdem die Zulagenförderung erhalten.

Nicht zum Kreis der Begünstigten gehören:

  • Selbstständige, die nicht rentenversicherungspflichtig sind,
  • geringfügig Beschäftigte, die ihren Pauschalbeitrag
  • zur Rentenversicherung nicht aufstocken.

Es ist vorgesehen, die Reformmaßnahmen insgesamt - und damit auch die Förderung - mit gleicher Wirkung auf die Alterssicherungssysteme im öffentlichen Dienst zu übertragen.

zurück  senden  drucken 
Vergleichsrechner