Spedition, Verkehr, Lagerei

zurück senden drucken

Spedition, Verkehr, Lagerei

Lagerhäuser kennzeichnen sich durch hohe Regale, zwischen denen sich lange Gänge befinden. Dort finden wir die Fördermittel aller Art, die dieser Wirtschaftszweig gegen Verlust zu schützen hat. Neben präventiven Maßnahmen (Unfallvermeidung), soll im unvermeidbaren Schadenfall eine Ersatzleistung über eine Versicherung das unternehmerische Risiko kalkulierbarer machen.

Mit Gütertransport befassen sich vornehmlich Speditionen. Aber zunehmend sind Spezialisierungen erkennbar, die entsprechend nur durch Spezial- oder Sondermaschinen durchgeführt werden können.

Die verwendeten Maschinen gegen technische Risiken zu versichern ist eine existenzerhaltende Maßnahme und wird durch einen Versicherungsmakler in Ihrer Nähe gewährleistet.


Versicherbare Maschinen im Bereich
Spedition, Verkehr, Lagerei
Versicherbar nach
Hub- und Gabelstapler ABMG 92
Ladekrane
(LKW oder dessen Anhänger)
ABMG 92
Laufkrane ABMG 92
Elektrokarren ABMG 92
Spezialtransporter
(Radlader etc.)
ABMG 92

Schadenbeispiele (in EURO umgerechnet)

1.) Gabelstapler (Schadenhöhe: 7.043,01 €)

2.) Gabelstapler (Schadenhöhe: 1.255,22 €)

3.) Gabelstapler (Schadenhöhe: 8.743,55 €)

4.) Gabelstapler (Schadenhöhe: 14.699,57 €)

5.) Gabelstapler (Schadenhöhe: 11.491,23 €)

6.) Hydraulik-Ladekran (Schadenhöhe: 7.311,95 €)


1.) Gabelstapler

Schadenhöhe: 7.043,01 €

Der Gabelstapler wurde durch einen unerfahrenen Fahrer über die Ladekante der Rampe hinweggefahren und stürzte ab. Dabei wurden Überrollbügel, Batterie und diverse Verkleidungsteile zerstört.


2.) Gabelstapler

Schadenhöhe: 1.255,22 €

Bei einer Stahlhandelsfirma übersah der Fahrer einen aus einem Stapel herausragenden Stahlträger. Durch die Kollision mit dem Hindernis kam es zu einem Schaden an den beiden unteren Laufrollen und der Führungsrollen am Gabelträger.


3.) Gabelstapler

Schadenhöhe: 8.743,55 €

Bedingt durch eine Vollbremsung rutschte die Ladung des Gabelstaplers nach vorn, in dessen Folge sich das Heck hob und mit Wucht zurückschlug. Dieser harte Aufprall, der durch die Gegengewichte und die Vollgummibereifung begünstigt wurde, führte zu einem Bruch der Achse und Achsschenkel.


4.) Gabelstapler

Schadenhöhe: 14.699,57 €

Von einem Dieselstapler, der in einem Holzlager Verwendung fand, fiel ein großes Holzbündel herunter und beschädigte die Lenkeinheit sowie die hydraulische Steuereinheit. Das Führerhaus wurde total beschädigt.


5.) Gabelstapler

Schadenhöhe: 11.491,23 €

Auf dem Gelände einer mittelständischen Firma griff sich am Wochenende der Sohn des Betriebsinhabers die Schlüssel für den Stapler, um "einige Runden zu drehen".

Dabei wurde die Kupplung derart überlastet, daß die Kupplungslamellen und der Drehmomentwandler brachen. Der Sohn erhielt als "erzieherische Maßnahme" drei Wochen Besendienst in den Lagerräumen. Der Stapler fiel fünf Tage aus.


6.) Hydraulik-Ladekran

Schadenhöhe: 7.135,04 €

Durch Versagen des hydraulischen Überlastschutzes brach die Kransäule.

zurück  senden  drucken 
Downloads