Privatpatient? Gerne!

zurück senden drucken

Die Fallstricke der privaten Krankenversicherung

Die Fallstricke der privaten Krankenversicherung

Wählen sie aus über 25.000 Tarifkombinationen

Der Staat lässt die Wahl zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung, wenn Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

Das gesetzliche Krankenversicherungssystem arbeitet nach dem Solidaritätsprinzip und verspricht allen Mitgliedern gleiche Leistungen. Die Versicherungsbeiträge werden prozentual vom Einkommen abgezogen,während sich die Private Krankenversicherung nach dem individuellen Vorsorgebedürfnis richtet.

Dabei ist die Private Krankenversicherung für diese Berufsgruppen grundsätzlich von großem Vorteil:

  • Selbstständige,
  • Freiberufler und
  • gutverdienende Arbeitnehmer.

Bei einer guten privaten Krankenversicherung lässt sich der Versicherungsschutz nach dem Baukastenprinzip für nahezu jeden Bedarf zusammenstellen. Dabei ist Kontinuität und damit langfristige Berechenbarkeit besonders wichtig.

Denn: Eine Entscheidung für eine private Krankenversicherung ist in der Regel eine Entscheidung für das ganze Leben.

Private Krankenversicherungen sind betriebswirtschaftlich geführte Unternehmen. Um am Markt erfolgreich bestehen zu können, müssen sie sich von den Mitbewerbern abgrenzen. Das führte bisher zu einer unüberschaubar großen Anzahl von Tarif- und Bedingungswerken der mehr als 40 Versicherungsgesellschaften am Markt - nämlich über 25.000.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihren Versicherungsschutz bei den einzelnen Versicherungsgesellschaften selbst auszuwählen.

Wollen Sie aber eine professionelle Beratung, dann setzen Sie sich am besten mit uns direkt in Verbindung.

Möchten Sie sich selbst ein Bild über die große Anzahl der zugelassenen privaten Krankenversicherer machen?

Wollen Sie sich auf die Kompetenz eines langjährig tätigen Versicherungsspezialisten stützen und sich auf diesem Weg einen Überblick verschaffen, ob sich eine Private Krankenversicherung für Sie lohnt?

Für diese Tätigkeit brauchen Sie keinen Cent zu zahlen.

Fordern Sie Ihr persönliches Angebot an:



Warum Private Krankenversicherung?

Im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV), die nur die Grundbedürfnisse der Gesamtbevölkerung im Krankheitsfall abdeckt, bietet die Private Krankenversicherung (PKV) maßgeschneiderten Versicherungsschutz.

Sie wird individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten und leistet in der Regel mehr als die GKV (Gesetzliche Krankenversicherung). Dabei ist sie unter Umständen sogar noch preiswerter.

Wachsende Sozialabgaben und steigende Ansprüche, sowie spürbare, gesetzlich erzwungene Eigenbeteiligungen tragen zudem dazu bei, dass sich viele Angestellte, Arbeiter, Selbstständige und Freiberufler die Frage stellen, ob nicht eine private Krankenversicherung vorteilhafter ist.

Der vereinbarte Versicherungsschutz wird für die gesamte Laufzeit garantiert - und unterliegt keiner Beschneidung oder Kürzung, wie etwa in der gesetzlichen Krankenversicherung.

Wichtig: Sie bestimmen den für Sie optimalen Leistungsumfang je nach Lebensstandard, Einkommen und Risikobereitschaft. Die Bandbreite geht vom Grundschutz, entsprechend dem Niveau der GKV bis zum Spitzenschutz in allen Bereichen.

Für viele gesetzlich Versicherte, die eine private Zusatzversicherung haben, ist eine private Vollversicherung oft empfehlenswerter.

Der Verband der privaten Krankenversicherung (PKV) beziffert die freiwillig gesetzlich Krankenversicherten auf fast 15 Millionen Menschen. Fast die Hälfte davon (sieben Millionen) haben sich für eine Krankheitsvollversicherung entschieden. Die anderen 7,5 Millionen sind gesetzlich Versicherte, die ihren Schutz mit einer privaten Zusatzversicherung optimieren.

Möchten Sie wissen, ob sich für Sie ein Wechsel in die private Krankenversicherung lohnt und wünschen eine persönliches Gespräch? Dann klicken Sie auf den folgenden Anforderungsbutton:


zurück  senden  drucken 
Info-Video
PKV-Arten
Gesetzl. Krankenvers.
Downloads