Anwartschaftsversicherung

zurück senden drucken

Möchten Sie alle Vorteile eines Privatpatienten vielleicht später genießen?

Sie können zwar heute noch nicht privat versichert werden, möchten es aber, sobald Sie Ihr Studium beendet haben oder sich nach der Ausbildung selbstständig gemacht haben?

Dann "frieren" Sie Ihren jetzigen Gesundheitsszustand ein.

Die Anwartschaftsversicherung bewahrt Ihnen die Rechte aus einer Krankheitsversicherung, so lange Sie Leistungsansprüche gegenüber anderen Versicherungsträgern geltend machen können.

Sie zahlen gewissermaßen einen Risikobeitrag, ohne dass Sie konkrete Gegenleistungen geltend machen können. Vielmehr werden damit nach Vertragsabschluß aufgetretene Krankheiten in den Versicherungsschutz einbezogen, wenn die Leistungen der Krankheitsvollversicherung wieder aufleben (kleine Anwartschaft).

Wenn Sie wünschen, dass darüber hinaus auch Alterungsrückstellungen aufgebaut werden sollen, so sollte die sog. große Anwartschaft vereinbart werden.

Diese Option nutzen im wesentlichen Berufe mit freier Heilfürsorge (z. B. Polizisten oder Soldaten mit Anspruch auf freie Heilfürsorge) die Vorteile einer frühzeitig abgeschlossenen privaten Krankenversicherung, ohne später auftretende Krankheiten, Unfälle oder Berufsrisiken berücksichtigen zu müssen.

Sie sind leider arbeitslos geworden und sind privat versichert?

Für Sie kann die Anwartschaftsversicherung interessant sein, weil Arbeitslose automatisch in den gesetzlichen Kassen versicherungspflichtig werden. Wenn Sie allerdings in den vergangenen 5 Jahren privat versichert waren, können Sie sich von der gesetzlichen Versicherungspflicht befreien lassen und weiterhin privat versichert bleiben.

Es gibt auch die Möglichkeit, die Vollversicherung bei einer Arbeitslosigkeit von bis zu drei Jahren ruhen zu lassen. Bei länger anhaltender Arbeitslosigkeit kann sich die Umwandlung in eine Anwartschaftsversicherung lohnen.

Wollen Sie die Übersicht bewahren?

Dann nutzen Sie den kostenlosen Beitragsvergleich.

zurück  senden  drucken 
Gesetzl. Krankenvers.
Downloads