Krankenhauszusatzversicherung

zurück senden drucken

Wenn Sie schon im Krankenhaus liegen müssen, dann sollte es wenigstens erster Klasse sein.

Gesetzlich versichert und trotzdem Erster Klasse?

Das geht!

Wer im Krankenhaus liegen muß, hat so manche unruhige Nächte vor sich. Einerseits beschäftigt den Patienten seine eigene Erkrankung und andererseits das laute Schnarchen der Bettnachbarn. Es könnten immerhin drei oder fünf davon in Ihrem Zimmer liegen.

Wenn Ihnen dann auch noch der junge Assistenzarzt Angst macht, weil er beim Spritze aufziehen so verdächtig aufgeregt zittert, dann überlegen Sie vielleicht doch, ob eine Zusatzversicherung nicht besser gewesen wäre.

Mit einer Krankenhauszusatzversicherung ist für gesetzlich Krankenversicherte die Brücke geschlagen zwischen der gesetzlichen Absicherung und die höheren Kosten für Ein- oder Zweibettzimmer mit Chefarztbehandlung. Der einheitliche Pflegesatz für alle Patienten umfasst Pflege, Mahlzeiten und Unterbringung im Mehrbettzimmer. Für die Nutzung von Ein- oder Zweibettzimmer mit Dusche, Fernseher und Telefon, werden von den Krankenhäusern Zuschläge berechnet.

Um auf diese Annehmlichkeiten nicht verzichten zu müssen, können Sie Ihren Krankenhausaufenthalt über die private Krankenhauszusatzversicherung finanzieren. Inklusive Chefarztbehandlung, versteht sich.

Wollen Sie die Übersicht bewahren?

Dann nutzen Sie den kostenlosen Beitragsvergleich.

zurück  senden  drucken 
Gesetzl. Krankenvers.
Downloads