Factoring
zurück senden drucken

Die dynamische Absatzfinanzierung

Die Finanzierung mittelständischer Unternehmen ist geprägt durch Veränderungen in der Geschäftspolitik der Banken, durch die Forderung nach mehr Transparenz der wirtschaftlichen und finanziellen Stärke eines Unternehmens und die Komprimierung dessen auf schnell zu erfassende Kennzahlen wie das Rating.

Zusätzlich steigen die Risiken durch Forderungsausfälle gerade in Zeiten von Rekordinsolvenzen und schlechter Zahlungsmoral.

Dies und die zunehmend länger werdenden Zahlungsziele - die oftmals durch die Kunden vorgegeben werden - lassen die Forderungsbestände im Mittelstand stetig anwachsen und erreichen Größenordnungen, die ein existenzielles Risikopotential darstellen und den Handlungsspielraum einschränken.

Die Gründe hierfür sind die nicht oder nur unzureichend gegen Ausfall abgesicherten Forderungsbestände und die gebundenen finanziellen Ressourcen, welche die freie Liquidität stark einschränken. Erschwert wird dies durch die schon chronisch geringe Eigenkapitalquoten des Mittelstandes.

Wenn mindestens eine der nachfolgenden Fragen für Sie zutreffend ist, dann könnte Factoring ein hilfreiches Finanzierungsinstrument sein, das sich lohnt, näher zu betrachten:

  • Die Liquidität in Ihrem Unternehmen ist zu gering oder zumindest verbesserungswürdig?
  • In Ihrem Forderungsbestand verstecken sich Ausfallrisiken gegen die Sie nicht geschützt sind?
  • Die Finanzierungskosten im Unternehmen sind noch zu senken?
  • Das Rating und die Bilanzstruktur sind zu verbessern?

Als unabhängiger Consultant mit dem Schwerpunkt Unternehmensfinanzierung möchten wir Sie über Lösungen, Konzepte und Produkte zu diesen Fragen informieren.

Wir stellen Ihnen als Firmeninhaber, Geschäftsführer oder Manager des Finanzwesens unsere umfassenden Marktkenntnisse über Finanzanbieter zur Verfügung.

zurück  senden  drucken