Einfach bauen

zurück senden drucken
Die Form eines Gebäudes bestimmt die Baukosten. Die "ideale" Bauform für ein kostengünstiges Haus ist ein regelmäßiger Quader mit schlichten Gestaltungselementen und möglichst großen, zusammenhängenden Wandflächen. Wenn Sie die Baukosten niedrig halten wollen, dann verzichten Sie auf folgende Elemente:

  • Erker

  • Gebäudeversprünge

  • Nischen
  • Pfeiler

  • ein auskragendes (überstehendes) Obergeschoss

  • Balkone und Loggien

Auf einfache Baukörper kann auch eine einfache Dachform wie Satteldach oder Pultdach gesetzt werden. Walmdächer, verwinkelte Dächer, Dachgauben und sonstige Aufbauten verteuern den Bau erheblich.

Um Kosten zu sparen, werden die kalkulierten Gesamtkosten, das heißt alle Einzelposten, die mit dem Bau zusammenhängen, also auch die Architekten- und sonstige Nebenkosten, vor Baubeginn schematisch in einem Kostengerüst entsprechend der Einzelgewerke erfasst. Daneben listet man die Kostenvoranschläge laut Angebote und nach Abschluss der jeweiligen Gewerke die tatsächlich entstandenen Kosten. Tut sich an einer Stelle eine Kluft auf, muss der Fehlbetrag sofort gegenfinanziert werden. Der Spielraum wird zwar von Gewerk zu Gewerk kleiner, aber die Suche nach einem günstigeren Anbieter oder preiswerterem Ausstattungsgegenstand kann doch einiges wieder gut machen.

unkomplizierter Grundriss

Ein einfacher Grundriss weist ein klares System tragender Bauteile auf.
Tragende Wände sollten übereinander stehen, das vereinfacht den konstruktiven Aufwand. Auf Winkel, zusätzliche Schrägen und Ecken ist nach Möglichkeit zu verzichten.
Je mehr Zimmer, desto mehr Wände müssen errichtet werden. Und jede Wand verursacht zusätzliche Kosten. Kinderzimmer können zunächst groß sein und später durch Wände in Leichtbauweise geteilt werden.
Es empfiehlt sich, Wohnzimmer, Esszimmer und Küche offen zu gestalten.

Dach ausbauen

Soll der Dachraum für einen späteren Ausbau vorgehalten werden?
Weil ein Dach ohnehin erforderlich ist, wird häufig vorgerechnet, wie günstig die zusätzlich nutzbare Fläche kommt. Doch ein ausbaufähiges Dach bedeutet leicht Mehrkosten in Höhe von 10.000 €. Wenn es finanziell eng wird: Bauen Sie lieber gleich den Dachraum aus und dafür das gesamte Haus entsprechend kleiner. Das wird auf jeden Fall preisgünstiger.

zurück  senden  drucken