Wohnen im Alter

zurück senden drucken

barrierefreies Wohnen

Die zweite Lebenshälfte aktiv genießen
in den vertrauten vier Wänden.

Die meisten Senioren möchten in Ihrer bewohnten Umgebung so lang wie möglich selbstständig bleiben und Ihr Leben in Ihrer Wohnung bequemer, großzügiger und sicherer gestalten.
Selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden - für ältere oder behinderte Menschen heißt das oft zunächst Barrieren zu beseitigen: zu hohe Schwellen, zu schmale Türen, zu geringe Bewegungsflächen, zu kleine Schalter und vieles mehr. Sorgen Sie mit einem seniorengerechten Neu- oder Umbau dafür, dass Sie auch allein in Ihrem Zuhause wohnen bleiben können. Und falls Sie auf fremde Hilfe angewiesen sein sollten, gibt es auch hier realisierbare Lösungen, z.B. ein separates Zimmer für Ihre vertraute Pflegerin.

Hauptanforderungen für barrierefreies Wohnen

  • Keine Türschwellen
  • Stufenloser Hauseingang
  • Stufenloser Zugang zu mind. einer Wohnebene
  • Mindest-Bewegungsflächen in der Wohnung
  • Standard-Bewegungsflächen außerhalb der Wohnung
  • Bodengleiche Dusche
  • Ausreichende Türbreiten innerhalb und außerhalb der Wohnung
  • Höhengerechte Bedienungselemente
  • Höhengerechte Balkonbrüstungen, niedrige Balkonschwellen
Weitere redaktionelle Informationen werden zu diesem Thema gerade zusammengetragen und in Kürze eingearbeitet. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

zurück  senden  drucken