geschlossene Fonds

zurück senden drucken

Jetzt clever investieren!

Bei einem geschlossenen Fonds erwerben Sie als Anleger Anteile z. B. an Investmentgegenständen, etwa Bürohäuser, Containerschiffe oder Filme.

Ein geschlossener Fonds lässt von vorneherein nur eine begrenzte Anzahl an Investoren zu.

Zu dem Zeitpunkt, an dem dieser Investmentgegenstand vollständig finanziert ist, werden keine weiteren Anteile veräußert - der Fonds wird geschlossen. Daher auch der Name. Oft ist es nur ein einziges Großobjekt wie etwa ein Einkaufszentrum oder ein Containerriese.

Damit Sie Ihre Entscheidung treffen können, haben wir die wichtigsten Fondsarten erläutert. Denn ein Engagement in geschlossene Fonds ist nicht risikolos, weil sich die vermeintliche Renditeimmobilie als Pleiteobjekt entpuppen kann. So dürfte das dritte Einkaufszentrum in einer sächsischen Kleinstadt kaum die erhofften Gewinne erbringen.

Arten geschlossener Fonds:

Hier erhalten Sie Informationen über die wichtigsten Arten geschlossener Fonds:

Eine Investmententscheidung setzt langjährige Erfahrung und Marktkenntnis voraus. Die meisten Bürger verfügen über dieses Fachwissen jedoch nicht.

Daher stehen wir Ihnen mit unserem Marktüberblick und externen kompetenten Partnern gerne zur Verfügung, wenn es um Ihr Vermögen und Ihre Finanzen geht!

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Senden Sie uns einfach das Kontaktformular

zurück  senden  drucken