Allgemeine Versicherungsbedingungen für Glasversicherung (AGlB)

zurück senden drucken

- Fassung Januar 1995 -

§ 3 Anzeige von Gefahrumständen bei Vertragsabschluß

Der Versicherungsnehmer hat bei Vertragsabschluß alle ihm bekannten Umstände, die für die Übernahme der Gefahr erheblich sind, insbesondere alle Umstände, nach denen er schriftlich gefragt wird, schriftlich anzuzeigen. Bei schuldhafter Verletzung dieser Pflicht kann der Versicherer nach Maßgabe der §§ 16 bis 21 und 30 des Gesetzes über den Versicherungsvertrag (VVG) vom Vertrage zurücktreten und leistungsfrei sein oder den Versicherungsvertrag nach § 22 VVG anfechten.

zurück  senden  drucken