Allgemeine Versicherungsbedingungen für Glasversicherung (AGlB)

zurück senden drucken

- Fassung Januar 1995 -

§ 7 Pflichten des Versicherungsnehmers im Schadenfall

  1. Der Versicherungsnehmer ist im Schadenfalle verpflichtet:
    1. unverzüglich den Schaden dem Versicherer oder seiner Agentur schriftlich anzuzeigen, und zwar auch dann, wenn nur ein geringfügiger Bruch vorliegt und eine sofortige Ersatzleistung nicht beansprucht wird;
    2. nach Möglichkeit für die Abwendung oder Minderung des Schaden zu sorgen;
    3. den Versicherer bei der SchadenermittIung und bei der Feststellung des Schadenstifters zu unterstützen.
  2. Verstößt der Versicherungsnehmer vorsätzlich oder grobfahrlässig gegen diese Bestimrnungen, ist der Versicherer von der Entschädigungspflicht frei. Der Versicherer bleibt zum Ersatz verpflichtet, wenn ein grobfahrlässiger Verstoß keinen Einfluß auf die Feststellung und den Umfang des Schaden gehabt hat oder wenn er in dem unter Nr. 1a angegebenen Falle der Versicherung in anderer Weise von dem Eintritt des Schadenfalles rechtzeitig Kenntnis erlangt hat.
zurück  senden  drucken