Allgemeine Bedingungen für die Versicherung von Schmuckwaren-, Uhren und Bijouterie-Reiselagern (AVB Reiselager Schmuck 1988)

zurück senden drucken

Bitte beachten Sie auch die Kraftfahrzeug-Sonderbestimmungen zu den AVB Reiselager Schmuck 1988 und das Merkblatt für Reiselagerbegleiter des Schmuckwaren-, Uhren-, und Bijouterie-Gewerbes

15 Rechtsverhältnisse nach dem Schadenfall

  1. Die Versicherungssumme vermindert sich ab Eintritt des Versicherungsfalls für den Rest der laufenden Versicherungsperiode um den Betrag der Entschädigung, wenn eine Partei dies verlangt, andernfalls ist Prämie aus dem Schadenbetrag zeitanteilig nachzuzahlen. Diese Regelung gilt jedoch nur dann, wenn der Versicherer nach Eintritt des Versicherungsfalles darauf ausdrücklich hingewiesen und den Versicherungsnehmer aufgefordert hat, sich innerhalb von 14 Tagen zu erklären.
  2. Nach Eintritt eines Versicherungsfalls können beide Parteien den Versicherungsvertrag kündigen. Die Kündigung ist schriftlich zu erklären. Sie muß spätestens einen Monat nach dem Abschluß der Verhandlungen über die Entschädigung zugehen. Der Versicherer hat eine Kündigungsfrist von einem Monat einzuhalten.

    Kündigt der Versicherungsnehmer, so kann er bestimmen, daß seine Kündigung sofort oder zu einem späteren Zeitpunkt wirksam wird, jedoch spätestens zum Schluß der laufenden Versicherungsperiode.

  3. Hat der Versicherer gekündigt, so ist er verpflichtet, für die noch nicht abgelaufene Versicherungszeit den entsprechenden Anteil der Prämie zurückzugeben.
zurück  senden  drucken 
Mehr zum Thema Allg. Vers.-Bed. Reiselager Schmuck