Allgemeine Versicherungsbedingungen für Schausteller (AVB Schausteller 1997)

zurück senden drucken

§ 4 Ausschlüsse

  1. Ausgeschlossen sind Schäden entstanden durch
    1. die Gefahren des Krieges, Bürgerkrieges oder kriegsähnlicher Ereignisse und solche, die sich unabhängig vom Kriegszustand aus der feindlichen Verwendung von Kriegswerkzeugen sowie aus dem Vorhandensein von Kriegswerkzeugen als Folge einer dieser Gefahren ergeben;
    2. die Gefahren von Streik, Aussperrung, Arbeitsunruhen, terroristischen oder politischen Gewalthandlungen, unabhängig von der Anzahl der daran beteiligten Personen, Aufruhr und sonstigen bürgerlichen Unruhen;
    3. die Gefahren der Kernenergie;
    4. die Gefahren der Beschlagnahme, Entziehung oder sonstiger Eingriffe von hoher Hand;
    5. mangelhafte oder unsachgemäße Verladung;
    6. Kurzschluß-, Überspannungs- und Induktionsschäden, es sei denn, daß dadurch ein versichertes Schadenereignis entsteht;
    7. die natürliche oder mangelhafte Beschaffenheit der Gegenstände.
  2. Ferner sind Schäden ausgeschlossen, die
    • durch Beladung der versicherten Wagen mit leicht entzündlichen, feuergefährlichen oder explosiven Gegenständen bzw. Waren - ausgenommen Propan- und Butangas - oder mit ätzenden Flüssigkeiten entstehen;
    • auf Konstruktions-, Fabrikations- oder Materialfehler zurückzuführen sind;
    • der Versicherungsnehmer oder sein Repräsentant vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeiführt.
  3. Der Versicherer leistet keinen Ersatz für mittelbare Schäden aller Art.
zurück  senden  drucken