Allgemeine Versicherungsbedingungen für Schausteller (AVB Schausteller 1997)

zurück senden drucken

§ 6 Ersatzleistung / Selbstbehalt

  1. Im Falle von Zerstörung oder Verlust der versicherten Gegenstände sowie bei einer diesen gleichzusetzenden Reparaturunwürdigkeit ersetzt der Versicherer den Versicherungswert im Zeitpunkt des Versicherungsfalls, höchstens jedoch die Versicherungssumme abzüglich der Restwerte.

    Reparaturunwürdigkeit liegt vor, wenn die Kosten für die Wiederherstellung oder Neubeschaffung von Teilen einschließlich der hierfür notwendigen einfachen Fracht- und Transportkosten den Zeitwert der betroffenen versicherten Gegenstände am Schadentag erreichen oder überschreiten.

  2. Werden versicherte Sachen beschädigt, so kann der Versicherungsnehmer Ersatz für die zum Zeitpunkt des Schadeneintritts notwendigen Kosten für die Wiederherstellung der beschädigten Teile verlangen, jedoch nur bis zur Höhe der Versicherungssumme.

    Bei Schäden an versicherten Gegenständen werden Abzüge "neu für alt" vorgenommen, deren Höhe sich nach dem Zustand der versicherten Sachen (Alter, Abnutzung, Gebrauch etc.) richtet. Die Abzüge erfolgen vom Endbetrag der Kosten der Wiederherstellung oder Neubeschaffung. Ersatzpflichtigen Fracht- und Transportkosten bleiben hiervon unberücksichtigt.

  3. Bei jedem Versicherungsfall trägt der Versicherungsnehmer den vereinbarten Selbstbehalt.
    Eine Selbstbeteiligung wird nach Berechnung der Anzüge "neu für alt" angewendet.
zurück  senden  drucken