Pflichtversicherungsgesetz

zurück senden drucken

Gesetz vom 5.4.1965 (BGBl. I S. 213)
Zuletzt geändert durch Gesetz vom 26.5.1997 (BGBl. I S. 1240)

§ 1

Der Halter eines Kraftfahrzeugs oder Anhängers mit regelmäßigem Standort im Inland ist verpflichtet, für sich, den Eigentümer und den Fahrer eine Haftpflichtversicherung zur Deckung der durch den Gebrauch des Fahrzeugs verursachten Personenschäden, Sachschäden und sonstigen Vermögensschäden nach den folgenden Vorschriften abzuschließen und aufrechtzuerhalten, wenn das Fahrzeug auf öffentlichen Wegen oder Plätzen (§ 1 des Straßenverkehrsgesetzes) verwendet wird.

zurück  senden  drucken 

Test