Grundbuchordnung (GBO)

zurück senden drucken

§ 131: Amtlicher Ausdruck

Wird das Grundbuch in maschineller Form als automatisierte Datei geführt, so tritt an die Stelle der Abschrift der Ausdruck und an die Stelle der beglaubigten Abschrift der amtliche Ausdruck. Die Ausdrucke werden nicht unterschrieben. Der amtliche Ausdruck ist als solcher zu bezeichnen und mit einem Dienstsiegel oder –stempel zu versehen; er steht einer beglaubigten Abschrift gleich.
zurück  senden  drucken