Klauseln für Schaustellerversicherung (AVB Schausteller 1997)

zurück senden drucken

Klausel 2: Leitungswasser

  1. In Erweiterung von § 3 AVB Schausteller besteht Versicherungsschutz für Schäden entstanden durch Leitungswasser.
  2. Als Leitungswasser im Sinne dieser Klausel gilt Wasser, das aus Zu- oder Ableitungsrohren, den sonstigen mit dem Rohrsystem fest verbundenen Einrichtungen der Wasserversorgung oder aus den Anlagen der Warmwasserheizung bestimmungswidrig ausgetreten ist.
  3. Der Versicherungsschutz erstreckt sich nicht auf Schäden verursacht durch
    1. Grundwasser, stehendes oder fließendes Gewässer oder Witterungsniederschläge und den durch sie verursachten Rückstau;
    2. Plansch- oder Reinigungswasser;
    3. Schwamm;
    4. fehlerhafte Anschlüsse.
  4. Bei jeder Abwesenheit des Versicherungsnehmers oder einer von ihm beauftragten Vertrauenspersonen von mehr als 48 Std. müssen gewässerführenden Anlagen abgesperrt und entleert werden.
zurück  senden  drucken 

Test