Versicherungslexikon

zurück senden drucken

erstes Risiko - Erstrisikoversicherung

In vielen Versicherungsbereichen ist es schwer möglich, eine Versicherungssumme zu ermitteln. Würde diese Position dann auch noch in zu geringen Höhe versichert, wäre nicht nur eine Unterversicherung die Folge, sondern auch Ärger mit dem Kunden. Somit hat sich in der Versicherungsbranche für ausgewählte Positionen eine Versicherung "auf erstes Risiko" oder auch "Erstrisikoversicherung" durchgesetzt, die vor allem einer erleichterten Schadenregulierung dient.

Im Schadenfall wird bei diesen Positionen eine Entschädigungsleistung bis zur Höhe der Versicherungssumme erbracht, ohne Rücksicht auf die tatsächliche Schadenhöhe, die durchaus höher als die versicherte Summe ausfallen kann. Hier entpricht die Entschädigungssumme der Versicherungssumme und gilt meist für Kostenpositionen.
zurück  senden  drucken