Aktuelle Nachrichten rund um Ihre Versicherungen und Ihr Geld!
zurück senden drucken

30.000 Unfälle mit Pferden und Verletzten im Jahr

Reiten ist Massensport, weil ihn mittlerweile mehr als 1,2 Millionen Menschen in Deutschland betreiben. Außerdem reiten noch rund eine halbe Million Kinder und Jugendliche. Gerade bei den unter 14-jährigen Mädchen passieren die meisten Unfälle, denn 40 % der Verletzten gehören in diese unfallträchtige Altersgruppe.

mehr...

Quads - Fahrspaß mit richtigem Versicherungsschutz und notwendigem Führerschein!

Irgendwo zwischen Auto und Motorrad angesiedelt sind diese vierrädrigen Freizeitvehikel gerade  Sommer sehr beliebt und bevölkern Deutschlands Straßen.

Wer sich draufsetzen will, sollte den richtigen Führerschein besitzen und die richtige Versicherung abschließen.

 

 

mehr...

2017: Beitragsbemessungs- und Versicherungspflichtgrenzen steigen

 

Interessant sind diese Werte im Wesentlichen für Besserverdiener, die sich zukünftig in einer privaten Krankenversicherung versichern möchten. Rund neun Millionen Bundesbürger haben dies in Anspruch genommen und genießen den Status "Privatpatient".

 

 

mehr...

Finanzielle Zahnpflege - damit Sie auch morgen noch.......

Gewiß können Sie diesen Werbeslogan eines Zahnpastaherstellers allein vervollständigen. Doch können ermessen, wie Sie die Kosten für möglichen Zahnersatz richtig finanzieren? Kennen Sie die mehr als 300 Zahnzusatztarife auf dem Markt?

Die Private Zahn-Zusatzversicherung ist in der Bevölkerung sehr beliebt - zumindest zeigen dies die überdurchschnittlichen Steigerungsraten dieses Bereichs der privaten Krankenversicherung.

mehr...

Mitarbeiterbindung mit einer kollektiven Krankenversicherung

Auf einem globalisiertem Arbeitsmarkt hat der Kampf um qualifizierte Mitarbeiter längst begonnen. Mobilität, Flexibilität und der demografische Wandel hat den Arbeitsmarkt dramatisch verändert. Der Kampf um die besten Mitarbeiter wird nun auch bei den zusätzlichen Sozialleistungen gefochten. Die kollektive Krankenversicherung bietet mit besonderen Versicherungskonditionen eine gute Plattform, sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren.

 

Mehr Informationen finden Sie HIER

Studenten und Berufsunfähigkeit - es ist immer der richtige Zeitpunkt....

 

...zumindest, wenn man kerngesund ist. Und das sind die allermeisten Studenten schon, wenn sie ihr Studium beginnen. Doch wer denkt da schon an zukünftige berufsbedingte Erkrankungen? Die richtige Risikoabsicherung ist aber dann gegeben, wenn man noch nie richtig krank war und preiswert ist es immer dann, wenn man noch jung ist.

mehr...

Zahnverlust durch Unfall - und nun? Was tun?

Dieser Schlag saß. In der vorletzten Minute des Unterrichts fing sich Paul B. noch "einen ein" und der harte Ball traf in genau auf der Oberlippe. Die Risßwunde war nicht weiter schlimm - doch der Schneidezahn war weg. Und nun?

 

Paul B. wusste nicht, dass der Zahn wieder eingesetzt werden konnte und versäumte damit eine gute Chance, sein eigenes Gebiß zu erhalten. Doch wer einen abgebrochenen Zahn nach dem Verlust richtig behandelt, kann bald wieder in die Kamera lächeln...

mehr...

Deutsche sorgen sich um Pflege im Alter. Studie belegt geringes Vertrauen in soziale Absicherung

Immer mehr Deutsche zeigen geringes Vertrauen in Politik und gesetzliche Versicherung. Die Pflege in Deutschland ist heute bereits unterfinanziert und Experten erwarten eine deutliche Steigerung der Pflegebedürftigen in den kommenden 20 Jahren.

 

mehr...

Immer wieder Streitfall bei Kündigung von Versicherungen. Versicherungsmakler helfen!

Wenn bei einer Beratung festgestellt wird, dass teure Versicherungsverträge noch längere Laufzeiten haben und somit nicht vorzeitig gekündigt werden können, ist Ärger mit den Versicherungsgesellschaften vorprogrammiert.

Versicherungsmakler haben jedoch stets dafür zu sorgen, den Kunden mit den bestmöglichen Versicherungsverträgen auszustatten. Doch manche Versicherungen wollen der Vertragskündigung nicht zustimmen.

 

mehr...

Sonnenbedingter Hautkrebs eines Dachdeckers als Berufskrankheit anerkannt

Ein Dachdecker, der rund vierzig Jahre lang auf Dächern zum Teil ungeschützt der Sonne ausgesetzt war, hatte bösartige Veränderungen der Kopfhaut erlitten und klagte auf Anerkennung als Berufskrankheit.

Das Sozialgericht Aachen erkannte dies in seinem Urteil vom 16.03.2012 an (- S 6 U 63/10 - ) an.

 

 

mehr...
Ergebnisseiten:
zurück  senden  drucken