spezielle Informationen für Sie zusammengestellt:

zurück senden drucken

Finanzielle Zahnpflege - damit Sie auch morgen noch.......

Gewiß können Sie diesen Werbeslogan eines Zahnpastaherstellers allein vervollständigen. Doch können ermessen, wie Sie die Kosten für möglichen Zahnersatz richtig finanzieren? Kennen Sie die mehr als 300 Zahnzusatztarife auf dem Markt?

Die Private Zahn-Zusatzversicherung ist in der Bevölkerung sehr beliebt - zumindest zeigen dies die überdurchschnittlichen Steigerungsraten dieses Bereichs der privaten Krankenversicherung.

Neben dem Wetter und den Fußballergebnissen sind es auch gerne die Zuzahlungen, über die gesetzlich Versicherte leidenschaftlich gern schimpfen. Jeder Euro, den sie selbst dazuzahlen müssen, lässt die Volksseele überschäumen. Doch bei den Zahnarztleistungen dämpft sich des Volkes Stimme, denn mittlerweile hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass man beim Zahnarzt kräftig und tief in die eigene Tasche greifen muss, will man die einige Hundert Euro locker machen, die bereits zwei oder drei Keramik-Inlays kosten.

Und wie wichtig den Deutschen seine Zähne sind, sieht man an den Zuwachsraten der Zusatzversicherung von Zahnpolicen. Denn seit die gesetzliche Krankenkassen nur noch Festzuschüsse für die Regelversorgung leisten, ergänzen immer mehr gesetzlich Versicherte ihre Absicherung durch eine Zahn-Zusatzversicherung. Wie der Verband der privaten Krankenversicherer mitteilt, besitzen rund 11,7 Millionen Menschen in Deutschland eine entsprechende Police - entsprechend mehr als die Hälfte aller Zusatzpolicen. Und der Boom hält an, denn laut MLP-Gesundheitsreport 2016 denken 46 Prozent aller gesetzlich Versicheruten über den Abschluß weiterer Zusatzversicherunge nach - die meisten von ihnen wollen eine Zahnpolice abschließen.

 

Der Markt für Zahnpolicen ist groß, der Vergleich schwierig und die meisten Interessierten überfordert, das ganze Angebot zu überblicken. Die schätzungsweise 300 Zahnzusatztarife werden daher fast ausschließlich von Versicherungsmaklern oder Vermittler mit einer breiten Anbindung an viele Versicherungsgesellschaften überblickt. Denn einige Policen kosten weniger als zahn Euro monatlich - andere wiederum sind nur für über 25 Euro zu haben.

Wer den Überblick behalten möchte, sollte unbedingt einen Vergleich anfordern. Unsere Kunden können dies über das Formular für die Krankenzusatzversicherung (bitte hier klicken)

Wie wichtig eine Zahnzusatzversicherung ist, können Sie auch im folgenden Filmbeitrag sehen:

 

 


zurück  senden  drucken