spezielle Informationen für Sie zusammengestellt:
zurück senden drucken

Bestattungsvorsorge - Informieren und Vorsorgen

 

Bestattungsvorsorge beginnt oft mit den Worten "Ich habe ja noch soviel Zeit...". Doch häufig kommt dieses Thema schneller, als man denkt und die Hinterbliebenen sind ratlos in ihrer Trauer. Mittlerweile fragen viele Alters- oder Pflegeheime nach dem bevorzugten Bestattungsinsititut, doch viele Menschen sterben noch im aktiven Berufsleben oder zuhause. Daher sollten alle Wünsche im Sinne einer angemessenen Bestattung rechtzeitig dokumentiert werden.

 

Noch immer fällt es Menschen schwer, sich mit dem eigenen Tod auseinander zu setzen. Und so trifft man auch oft keine Entscheidung darüber, in welcher Form die eigene Bestattung vonstatten gehen soll:

 

  • eine Naturbestattung auf einem Friedforst,
  • eine traditionelle Grabstelle auf einem Friedhof oder
  • eine Seebestattung.

 

Bei einer Bestattungsvorsorge sollten die eigenen Vorstellungen über die Ausführung und den Ablauf der eigenen Beerdigung dargestellt und vereinbart werden. Hier können auch die Kosten der Beerdigung besprochen werden, die in Deutschland mit durchschnittlich 5.000 € berechnet werden sollten. Das gesetzliche Sterbegeld ist bereits vor Jahren abgeschafft worden, so dass man eine Versorgungslücke schließen muss. Eine Sterbegeldversicherung bietet hier eine Lösung, über die wir Sie als Ihr Versicherungsmakler gerne informieren, sollten die dargestellten Information nicht ausreichen.

 

Zögern Sie nicht, Bestattungsvorsorge zu treffen

 

Früher nutzten lediglich Alleinstehende eine Bestattungsvorsorge. Mittlerweile kommen heute weitere Gesichtspunkte hinzu, die überlegt werden wollen, insbesondere, wenn ganz individuelle Wünsche, Vorstellungen und Ruheorte erfüllt werden sollen. Will man, dass die eigenen Wünsche respektiert werden, muss man sie zu Lebzeiten äußern. Und ein wesentlicher weiterer Aspekt besteht darin, den Angehörigen, Familien, Ehepartnern oder Kindern die schwere Entscheidung abzunehmen.

 

Weitere Informationen finden Sie im folgenden Videobeitrag:

 

 


zurück  senden  drucken